CemFlow® Zementfließestrich

CemFlow® setzt neue Maßstäbe für modernes Bauen. Direkt aus dem Fahrmischer kommt CemFlow® in kontrollierter Qualität genau in der benötigten Menge auf die Baustelle. Das Ergebnis ist neben einer hohen Wirtschaftlichkeit und einem wesentlich schnelleren Baufortschritt vor allem ein optimierter Arbeitsablauf.

Kein Schaufeln, kein Mischen, kein zusätzlicher Platzbedarf – CemFlow® ist sofort einbaufertig und kann exakt dosiert genau dorthin befördert werden, wo er gebraucht wird – auch über längere Strecken. CemFlow® ist ein zementgebundener, faserarmierter Fließestrich, nach DIN EN 13813 – geeignet als CT nach DIN 18560. Er verfügt über eine hohe, gleichmäßige Druck- und Biegezugfestigkeit. Das macht zusätzliche Bewehrung mit Baustahlmatten überflüssig. Mit Brandschutzklasse A1 erfüllt CemFlow® höchste Brandschutz-Anforderungen.

CemFlow®- Technische und bauphysikalische Daten

Prospekt Download

Prospekt Download (PDF 3.8MB)
Prospekt Download (PDF 3.8MB)
Zementgebundener Fließestrich (CT) CA nach DIN EN 13813 – geeignet für CAF nach DIN 18560
Biegezugfestigkeitsklassen gemäß DIN 18560 F4 / F5
Druckfestigkeitsklassen gemäß DIN 18560 C 20 - C 35
Begehbarkeit nach ca. 24h 2)
Belastbarkeit nach ca. 4 bis 5 Tagen 2)
Belegreife
unbeheizte Estriche (alle Beläge)
beheizte Estriche (alle Beläge)
Restfeuchte muss mit dem CM-Gerät gemessen werden.
2,0 Masse-%
1.8 Masse-%
Aufheizbeginn bei Heizestrichen nach 21 Tagen (nach CemFlow-Aufheizprotokoll)
Brandverhalten A1
Trockenrohdichte ca. 2,0 kg/dm3
Verarbeitungszeit (ab Mischbeginn) ca. 3 Stunden 1)
Nachbehandlung In den ersten 3 Tagen vor Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung schützen.
Die Oberfläche muss angeschliffen werden. Der Zeitpunkt des Anschleifens
ist abhängig von den Witterungs- und Baustellenbedingungen.
Erfahrungsgemäß liegt dieser bei 2-6 Tagen nach der Verlegung.
Wärmedehnungskoeffizent bei ca. 0,012 mm/(m·K)

1) abhängig von den Witterungs- und Baustellenbedingungen

2) abhängig vom CAF-Bindemittel

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass das Erreichen der vorgenannt beschriebenen Eigenschaften eine sachgerechte, nach dem Stand der Technik durchzuführende Vorbereitung auf der Baustelle und Verarbeitung des Materials voraussetzt. Weitere wichtige Ausführungshinweise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen aktuellen Datenblatt "Technischen Produktinformation".